Das Fachmagazin

Titelthema
Tiere versichern, Kunden binden

Moin aus Hamburg,

die Corona-Pandemie hat uns alle vor große Herausforderungen gestellt. Das Leben, wie wir es kannten, war von einem Tag auf den anderen vorbei. Die monatelangen Lockdowns stellten dabei nicht nur die Wirtschaft arg auf die Probe. Auch im Privatleben kam es in vielen Fällen zu Isolation und Traurigkeit. Einen Ausweg haben viele Bundesbürgerinnen und Bundesbürger offenbar in tierischer Begleitung gefunden. Denn die Zahl der Haustiere nahm im Corona-Jahr 2020 um fast eine Million zu.

Inzwischen lebt in fast jedem zweiten Haushalt hierzulande mindestens ein Tier – am beliebtesten sind Katzen und Hunde. Die Vierbeiner sorgen für Freude, spenden Trost und bringen Wärme in den Alltag. Vielen Menschen wachsen sie daher sehr schnell ans Herz. Wird das Familienmitglied dann krank oder hat es einen Unfall, soll im Ideal fall die beste Behandlung her. Nur ist die in ganz vielen Fällen teuer, wie das Beispiel der Dackeldame Ellie in unserer Titelgeschichte zu Tierversicherungen ab Seite 50 zeigt. Ihr Bandscheibenvorfall kostete ihr Herrchen mit Diagnostik und Behandlung satte 5.000 Euro. Die muss man erst mal aufbringen können, sonst muss man als Tierbesitzer im schlimmsten Fall eine eigentlich unmögliche Entscheidung fällen. Vermittler, die ihre Kunden zum Thema Tierversicherung beraten, können solche Erfahrungen verhindern. 

Ein Geschäftsfeld also, das sich für alle lohnt: Kunde, Vermittler, Versicherer – und ja, auch für das Tier. 

Leseprobe

Das Fachmagazin - Ausgabe 03/2021

Potenzial für Makler – Tiere versichern, Kunden binden
4,90 inkl. MwSt.
  • E-Book zum downloaden
  • 14tägiges Rückgabe- oder Widerrufsrecht
  • Lieferung sofort per E-Mail
DAS Ebook

Das Fachmagazin - Ausgabe 03/2021

Potenzial für Makler – Tiere versichern, Kunden binden
4,90 inkl. MwSt. + zzgl.Versandkostenanteil
  • Ihre persönliche Printausgabe
  • 14tägiges Rückgabe - oder Widerrufsrecht
  • Lieferzeit 2-3 Werktage
DAS MAGAZIN